Pressemeldungen über MIETEplus

Neuer MIETEplus Partner, Ennens GmbH aus Ostrhauderfehn: „Ein vorbildliches Familienunternehmen“

Ennens Ennens-Logo29. November 2016 

Emden/Ostfriesland, 29. November 2016

Als „vorbildhaft“ hat der Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Ulf
Thiele, die Firma Ennens GmbH & Co. KG in Ostrhauderfehn gelobt. Zusammen mit der CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Anita Möhlmann und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im Ostrhauderfehntjer Gemeinderat, Günther Lüken, informierte sich der Landespolitiker über das Angebot und die Leistungsfähigkeit des vor 35 Jahren von Schlossermeister Karl-Heinz Ennens und dessen Ehefrau Agnes gegründeten Unternehmens. „Aus einem Zwei-Personen-Betrieb zur Reparatur von Baumaschinen hat sich ein in vielen Bereichen tätiges Unternehmen gebildet, das heute fast 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze bietet“, hob Ulf Thiele nach dem Besuch hervor. Geschäftsführer der Ennens GmbH & Co. KG ist schon seit zehn Jahren Andreas Ennens, Sohn der beiden Unternehmensgründer. „Der Generationenwechsel funktioniert partnerschaftlich. Das ist nicht selbstverständlich und daher umso positiver zu bewerten“, weiß Ulf Thiele.
„Mittelständische Familienbetriebe wie dieser in Ostrhauderfehn sind das eigentliche Rückgrat unserer Wirtschaft“, hob er hervor. Seit dreieinhalb Jahrzehnten werde der Unternehmensaufbau stetig vorangetrieben und der Betrieb weiterentwickelt. „Innovativ, modern, marktorientiert“ sei die Firma, die sich, anders als Großkonzerne, schnell an neue Entwicklungen angepasst und so ihren Erfolg gesichert habe.
Aus dem anfänglichen Reparaturbetrieb entwickelte sich ein vielseitiges Arbeitsspektrum, so dass man heute neben dem Service auch über eine Metallbaufertigung und einen immer mehr wachsenden technischen Handelsbereich verfügt. Neben Industriebedarfsprodukten, Werkzeugen und Baugeräten vertreibt das Unternehmen Maschinen namhafter Vertragspartner und bietet auch zahlreiche Baumaschinen zum Mieten an. Die Service-Monteure werden fortlaufend geschult und sind von der niederländischen Grenze bis nach Bremerhaven auf Baustellen im Einsatz.
Ein Beispiel für Innovationsfähigkeit ist der Bereich Textilveredelung und Werbetechnik, den es seit 2008 gibt. „Zunächst scheint eine solche Abteilung ungewöhnlich zu sein für einen Betrieb wie Ennens“, so Ulf Thiele. „Tatsächlich ist er aber folgerichtig“, denn immer mehr Auftraggeber möchten Kleidung und Fahrzeuge mit dem Schriftzug ihres Unternehmens versehen haben.
Auch in einem ganz anderen Bereich ist die Ennens GmbH & Co. KG laut Ulf Thiele mustergültig, nämlich bei der Unternehmensnachfolge. „Ich höre immer wieder in Betrieben, dass ein Generationenwechsel nur sehr schwer und manchmal auch mit handfestem Streit erfolgt“, bedauert der Abgeordnete. Dass der Sohn des Unternehmensgründerpaares, Andreas Ennens, 2006 die Geschäftsführung übernommen hat und seine Eltern seither „mit Rat und Tat und immer, wenn Not am Mann ist“, einspringen, zeige, dass auch dieses bisweilen problematische Thema in der Ennens-Familie sehr gut im Interesse des Unternehmens und seiner Mitarbeiter gelöst wurde“, so Ulf Thiele. „Dazu kann man nur gratulieren.“